Melaminharz-beschichtete Oberflächen

  • Pflegeleicht durch porendichte Oberfläche
  • Leichte Verschmutzungen mit feuchtem, weichem Tuch, Lappen oder Schwamm abwischen
  • Stärkere Verschmutzungen mit Wasser und einem Reinigungsmittel oder Seifenlauge säubern; überschüssiges Wasser vollständig durch Nachwischen entfernen
  • Kanten immer trocken nachwischen
  • Scharfe oder scheuernde Reinigungsmittel schädigen die Oberflächen; keine Reiniger verwenden, die abrasive Zusätze wie Schlämmkreide o.ä. enthalten
  • Keine harten, rauen Reinigungsutensilien aus Kunststoff, Microfaser oder Stahlwolle verwenden
  • Kalkflecken oder Kalkränder mit warmer, verdünnter Essig‐/Zitronensäure (10 Prozent) reinigen und mit klarem Wasser abwischen
  • Rückstände von Stiften, wie Kugelschreiber oder Filzstift, noch vor dem Eintrocknen entfernen

Furnierte und lackierte Oberflächen

  • Pflegeleicht durch UV‐gehärtete Acrylharzlackschicht (UV‐Wasserlack)
  • Leichte Verschmutzungen mit feuchtem, weichem Tuch, Lappen oder Schwamm abwischen und trocken nachwischen
  • Stärkere Verschmutzungen mit Wasser und wenig Haushaltsreiniger behandeln, mit klarem Wasser abwischen und trocken nachwischen
  • Scharfe oder scheuernde Reinigungs‐ und Lösungsmittel schädigen die Oberflächen; keine Reiniger verwenden, die abrasive Zusätze wie Schlämmkreide o.ä. enthalten
  • Keine harten, rauen Reinigungsutensilien aus Kunststoff, Microfaser oder Stahlwolle verwenden
  • Spitze, scharfkantige Gegenstände und lösungsmittelhaltige Substanzen können den Lack beschädigen

Pulverbeschichtete Oberflächen

  • Pflegeleicht durch pulverbeschichtete Einbrennlackierung
  • Leichte Verschmutzungen mit feuchtem, weichem Tuch, Lappen oder Schwamm abwischen
  • Stärkere Verschmutzungen mit Wasser und einem Neutralreiniger behandeln, mit klarem Wasser nachwischen
  • Scharfe oder scheuernde Reinigungsmittel schädigen die Oberflächen; keine sauren oder alkalischen Reinigungsmittel, keine organischen Lösemittel und keine Reiniger verwenden, die abrasive Zusätze wie Schlämmkreide o.ä. enthalten
  • Keine harten, rauen Reinigungsutensilien aus Kunststoff oder Stahlwolle verwenden

Oberflächen aus Polypropylen (PP)

  • Pflegeleicht durch robustes, durchgefärbtes PP Material
  • Leichte Verschmutzungen mit feuchtem, weichem Tuch, Lappen oder Schwamm abwischen
  • Stärkere Verschmutzungen mit Wasser und einem Neutralreiniger behandeln, mit klarem Wasser nachwischen
  • Scharfe oder scheuernde Reinigungsmittel schädigen die Oberflächen; keine Reiniger verwenden, die abrasive Zusätze wie Schlämmkreide o.ä. enthalten
  • Keine harten, rauen Reinigungsutensilien aus Kunststoff oder Stahlwolle verwenden
  • Rückstände von Stiften, wie Kugelschreiber oder Filzstift, noch vor dem Eintrocknen entfernen

Oberflächen aus Plexiglas

  • Pflegeleicht durch glatte Kunststoffoberfläche
  • Leichte Verschmutzungen mit feuchtem, weichem Tuch, Lappen, Schwamm oder Mikrofasertuch abwischen
  • Stärkere Verschmutzungen mit speziellen anti-statischen Kunststoff-Reinigern behandeln, mit klarem Wasser nachwischen
  • Scharfe oder scheuernde Reinigungsmittel schädigen die Oberflächen; keine Reiniger verwenden, die abrasive Zusätze wie Schlämmkreide o.ä. enthalten
  • Keine harten, rauen Reinigungsutensilien aus Kunststoff oder Stahlwolle verwenden
  • Trockenes Abreiben vermeiden

Oberflächen aus Glas

  • Pflegeleicht durch harte, reinigungsfreundliche Oberfläche
  • Leichte Verschmutzungen mit feuchtem, weichem Tuch, Lappen oder Schwamm abwischen und trocken nachwischen
  • Stärkere Verschmutzungen mit handelsüblichen Glasreinigern behandeln, mit klarem Wasser abwischen und trocken nachwischen
  • Scharfe oder scheuernde Reinigungsmittel schädigen die Oberflächen; keine Reiniger verwenden, die abrasive Zusätze wie Schlämmkreide o.ä. enthalten
  • Keine harten, rauen Reinigungsutensilien aus Kunststoff oder Stahlwolle verwenden
  • Nach der Reinigung die Glasoberfläche mit einem Gummilippen-Wischer abziehen

Oberflächen aus Stoff

  • Leichte Verschmutzungen mit weicher Bürste ausbürsten oder mit Polsterdüse absaugen
  • Stärkere Verschmutzungen unbedingt vor einer Fleckentfernung an verdeckter Stelle testreinigen und auf Farbechtheit und Oberflächenveränderung prüfen
  • Im Bedarfsfall ein professionelles Reinigungsunternehmen hinzuziehen
  • Flecken möglichst unmittelbar nach dem Entstehen mit saugfähigem Tuch abtupfen
  • Bei Rückständen ein weißes, weiches Tuch mit Fleckentfernungsmittel tränken und den Fleck vom Rand zur Mitte behandeln; gegebenenfalls mit verdünntem Teppich- bzw. Polster-Shampoo nachbehandeln
  • Reinigungsmittel nie direkt auf den Bezug aufbringen; durch starkes Scheuern kann der Bezugsstoff beschädigt werden

Oberflächen aus Kunstleder

  • Pflegeleicht durch widerstandsfähige Oberfläche
  • Leichte Verschmutzungen mit feuchtem, weichem Tuch, Lappen oder Schwamm abwischen und trocken nachwischen
  • Stärkere Verschmutzungen mit Wasser und handelsüblichen Spülmitteln oder speziellen Kunstlederreinigern behandeln, mit klarem Wasser abwischen und trocken nachwischen
  • Scharfe oder scheuernde Reinigungsmittel schädigen die Oberflächen; kein Alkohol oder Benzin verwenden; keine Reiniger verwenden, die abrasive Zusätze wie Schlämmkreide o.ä. enthalten
  • Keine harten, rauen Reinigungsutensilien aus Kunststoff oder Stahlwolle verwenden
  • Durch starkes Scheuern kann das Kunstleder beschädigt werden

Oberflächen aus Stahlemaille weiß

  • Pflegeleicht durch harte, reinigungsfreundliche Oberfläche
  • Die Verwendung von Hohenloher Boardmarkern, Tafelwischern und Reinigern sichern eine lange Nutzung
  • Leichte Verschmutzungen mit Wasser und Neutralreiniger oder speziellen Whiteboard Reinigern behandeln, mit klarem Wasser abwischen und trocken nachwischen; Einfassungen aus Aluminium nach der Reinigung zusätzlich trockenreiben
  • Stärkere Verschmutzungen, Kalkflecken oder Kalkränder mit warmer, verdünnter Essig‐/Zitronensäure (10 Prozent) oder mit Essigreiniger reinigen und mit klarem Wasser abwischen und trocken nachwischen
  • Rückstände von Stiften, wie Kugelschreiber oder Filzstift, noch vor dem Eintrocknen entfernen
  • Scharfe oder scheuernde Reinigungsmittel schädigen die Oberflächen; keine Reiniger verwenden, die abrasive Zusätze wie Schlämmkreide o.ä. enthalten

Oberflächen aus Stahlemaille grün/anthrazit

  • Pflegeleicht durch harte, reinigungsfreundliche Oberfläche
  • Die Verwendung von Hohenloher Tafelkreide und Tafel-Wischern sichern eine lange Nutzung
  • Eine Erstreinigung kann das Auftreten von Schlierenbildung deutlich reduzieren: Tafelfläche vollständig mit Kreide bestreichen, mit Wasser und Neutralreiniger behandeln, mit feuchtem Schwamm reinigen und Wasser mit Gummilippen-Tafelwischer abziehen; Einfassungen aus Aluminium nach der Reinigung zusätzlich trockenreiben
  • Regelmäßige Reinigung: Nach Benutzung die Oberfläche mit feuchtem Schwamm reinigen und Wasser mit Gummilippen-Tafelwischer abziehen; Einfassungen aus Aluminium nach der Reinigung zusätzlich trockenreiben
  • Leichte Verschmutzungen mit Wasser und Neutralreiniger behandeln, mit feuchtem Schwamm reinigen und Wasser mit Gummilippen-Tafelwischer abziehen; Einfassungen aus Aluminium nach der Reinigung zusätzlich trockenreiben