Bildungsmesse didacta 2017

14.02.2017

Hohenloher präsentiert Lernräume der Zukunft auf der Bildungsmesse didacta Kultusministerin Dr. Eisenmann lässt sich informieren

 

Hohenloher ist auch 2017 wieder mit einem großen Messestand auf der didacta in Stuttgart vertreten und stattet zusätzlich das „Gläserne Klassenzimmer“ des Kultusministeriums aus. Die didacta gilt als Weltleitmesse im Bereich Schule und Ausbildung. Hohenloher zeigt auf über 300 qm flexible Ausstattungskonzepte für die Lernräume der Zukunft. Das modular aufgebaute Mobiliar und die Medientechnik sollen vor allem eines: kompetenzorientiertes und selbstorganisiertes Lernen in Schule und Ausbildung unterstützen. 

Ein weiteres Highlight ist der Besuch der Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann am 15.02.2017 auf dem Messestand von Hohenloher. Sie unterstreicht mit Ihrem Besuch die Wichtigkeit der Bedeutung von „Lernräumen der Zukunft“.

Hohenloher zeigt im Februar nicht nur zukunftsweisende modulare Ausstattungen für allgemeine Lernräume in Bildungseinrichtungen, sondern auch seine Kompetenz in den Bereichen „Multifunktionsräume“ und Raumkonzepte für naturwissenschaftliche Nutzung zeigen. 

 

Ganz neu sind Gesamtlösungen für „Lernküchen“, ganzheitliche Multimedia-Lösungen mit Produkten und umfassenden Schulungs- und Servicekonzepten, sowie die neue Plattform Hohenloher Academy mit zahlreichen Videoimpulsen rund ums Lernen.

 

Mit der neuen Plattform „Hohenloher Academy“ geht das Unternehmen neue Wege und versteht sich hier als Impulsgeber für Raum- und Lernkonzepte der Zukunft. Eingeladen waren erstmals am 22.09.2016 im aim/Heilbronn Experten aus Wissenschaft, Forschung, Planung und Lehre, die über „Lernräume mit Zukunft“ in Diskurswerkstätten ins Gespräch kamen.

DOWNLOAD PDF



Alle News anzeigen