Bild: Schüler in Klassenzimmer

Jugend forscht

29. März 2019

Jugend forscht Förderpreisverleihung

Pressemitteilung

Jetzt können die Jungforscher der Werkrealschule in Freiamt so richtig loslegen - der von uns ausgelobte Jugend forscht Förderpreis fließt in diesem Jahr in einen eigenen Jugend forscht-Raum.

Hohenloher hat auch dieses Jahr wieder den Förderpreis für eine teilnehmende Schule bei „Jugend forscht“ zur Verfügung gestellt. Die mit 10.000 Euro dotierte stattliche Sonderauszeichnung ging für langjähriges Engagement und große Freude am entdeckenden und forschenden Lernen an die Werkrealschule Freiamt im Landkreis Emmendingen. Der Schulpreis wurde am 29. März u.a. von Dr. Marianne Rädle (Wettbewerbsleitung BW) und Ralf Menzel (Regionalverkaufsleiter Hohenloher) an das große Jugend forscht-Team der Schule unter der Leitung von Frank Viernickel (Schulleiter) und Thomas Groß (Jufo Betreuer) übergeben. Das Preisgeld soll in einen eigenen Jugend forscht-Raum fließen.

„Das Kernziel von „Jugend forscht“ ist, Jugendliche für die MINT-Fächer zu begeistern und zu fördern. Das ist auch unser großes Anliegen. Daher stellen wir gerne jedes Jahr eine großzügige Summe zur Verfügung, die in eine optimale Laboreinrichtung fließen soll.“ so beschreibt Ralf Menzel von Hohenloher die Motivation für das Engagement bei dem landesweiten Wettbewerb.

Das Jufo-Team um Schulleiter Frank Viernickel ist besonders stolz darauf, dass eine Werkrealschule auf diese prominente Art und Weise eine große Wertschätzung der pädagogischen Arbeit sowohl vor Ort, als auch für die Schulart „Werkrealschule“ an sich, für die es dem Anschein nach in der aktuellen Bildungslandschaft immer weniger Bedarf zu geben scheint, zu Teil wird.

„Vor diesem Hintergrund haben wir uns nicht demotivieren lassen, sondern haben uns unter der Anleitung unseres „Jugend forscht-Urgesteins“ Thomas Groß auf den Forscher-Weg gemacht und in den Bereichen „Arbeitswelt“ und „Technik“ erfolgreich an den Regionalwettbewerben teilgenommen. Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Firma Hohenloher für diesen großen Preis, denn er gibt uns allen einen besonderen „Push“  in unserer „Jugend forscht“-Arbeit und zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind!“ fasst der Schulleiter seine Begeisterung in Worte.

Wie viel dem Team dieser Preis bedeutet, wird unter anderem auch dadurch deutlich, dass zur Preisübergabe in Stuttgart alle Bereiche der Schulgemeinschaft Freiamt vertreten waren (Elternbeiratsvorsitzende, Schülersprecher, „Jufo-Team“-Kollegen, Schulleitung).

Bildrecht: Bosch

Wir engagieren uns für Bildung Weltweit

Back-To-Top