Bild: Schüler in Klassenzimmer

Gefälschte Rechnungen im Umlauf

01.02.2020 | Gefälschte Rechnungen im Umlauf

Wir möchten Sie hiermit über Betrugsversuche informieren, bei denen gefälschte Rechnungen an unsere Kunden gesendet werden.

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir möchten Sie hiermit über Betrugsversuche informieren, bei denen gefälschte Rechnungen an Waldner und Hohenloher Kunden in unserem Namen gesendet wurden. Diese Rechnungen beziehen sich in der jeweiligen Rechnungsposition (siehe Anlage) auf Leistungspositionen von Waldner bzw. Hohenloher und fordern den Empfänger zur Zahlung auf ein uns unbekanntes Konto auf. Unsere Recherchen haben ergeben, dass die zur Erstellung der gefälschten Rechnungen genutzten Daten ausnahmslos im Internet frei zugänglich sind, da es sich jeweils um öffentliche Ausschreibungen handelte, die auf der EU-Plattform ted.europa.eu gefunden werden können. Wir haben am 24.01.2020 bei der Polizeidienststelle Wangen Anzeige wegen Betrug gegen Unbekannt erstattet, die Anzeige wird unter dem Aktenzeichen ST/0142345/2020 geführt.

Wir möchten Sie mit diesem Schreiben dazu sensibilisieren, Rechnungen genau zu prüfen. Achten Sie insbesondere auf folgende Auffälligkeiten:

  •     Sprachliche Fehler, insbesondere in Bezug auf Wortwahl und Grammatik, Vermischung von
        Deutsch und Englisch
  •     Unregelmäßigkeiten bei der grafischen Formatierung
  •     Verallgemeinerte Bezeichnung der Leistungspositionen
  •     Kontoinhaber ist nicht Waldner oder Hohenloher
  •     Kontonummer entspricht nicht der Ihnen bekannten Bankverbindung
  •     Umsatzsteuer ID fehlt

Sollten Sie Zweifel an der Echtheit eines Schreibens aus unserem Hause haben, zögern Sie bitte nicht, Ihren Ansprechpartner zu kontaktieren oder informieren Sie uns unter it-security@waldner.de“

 

Mit freundlichen Grüßen

Dirk Jägers

Geschäftsführer

Wir engagieren uns für Bildung Weltweit

Back-To-Top